Sie sind im Bereich: Lehre

1zu1_Fünf Info-Pavillons

für die große Jubiläumsschau zum 100. Jubiläum der Oldenburger Landesausstellung 1905

Sommersemester 2005

Die großen Expos der letzten 150 Jahre warben für sich immer wieder mit...

Die großen Expos der letzten 150 Jahre warben für sich immer wieder mit spektakulären Ausstellungsbauten, die oft bedeutende Impulse zur Weiterentwicklung der Architektur gaben. Da Bauten dieser Art in der Regel nur für einen begrenzten Zeitraum konzipiert werden und sehr geringe funktionale Anforderungen erfüllen müssen, sind sie ein willkommenes Experimentierfeld, auf dem sich Architekten frei von den üblichen Zwängen ihrer Profession neuen architektonischen Fragen experimentell zuwenden können. Berühmte Beispiele für solche Ausstellungsarchitekturen sind z.B. Joseph Paxtons Glaspalast auf der Londoner Weltausstellung von 1851 oder Mies van der Rohes Barcelonapavillon von 1928.
Auch die Initiatoren der Oldenburger Landesausstellung im Jahr 1905 wussten um die Werbewirksamkeit guter Architektur und konnten für ihre temporären Ausstellungsbauten den Berliner Architekten Peter Behrens, einen der bedeutendsten deutschen Architekten seiner Zeit, gewinnen.


Auftraggeber: Stadt Oldenburg, Kulturamt

GewinnerInnen des Wettbewerbes:
Silke Kranzusch, Jürgen Segerath, Team Richard Kodalle und Marc Hofschröer, Team Gudjon Gersson und Benjamin Ehle, Team Karsten Golde, Mathias Klasen und Jan Stenzel