Sie sind im Bereich: Lehre

1zu1_Textraum

Installation mit architekturtheoretischen Texten im Rahmen von bau_werk, Oldenburger Forum für Baukultur und zukunftsfähiges Bauen

Sommersemster 2006

Das im Jahr 2004 gegründete Forum...

Das im Jahr 2004 gegründete Forum bau_werk für Baukultur und zukunftsfähiges Bauen hat sich zum Ziel gesetzt, die Baukultur in der Stadt und im Land Oldenburg zu fördern und der interessierten Öffentlichkeit alle Facetten eines ökologisch und stadtgestalterisch nachhaltigen Bauens über Ausstellungen, Vorträge, Podiumsdiskussionen etc. zu vermitteln und zur Diskussion zu stellen. In dem Forum sind diesen Zielen entsprechend sowohl die Stadtbauverwaltung als auch Architekten, Stadt- und Landschaftsplaner als auch Ingenieure mit ihren jeweiligen Berufsverbänden vertreten.
Auch der Fachbereich Architektur der FH Oldenburg ist im bau_werk aktiv tätig und hat verschiedentlich mit Ausstellungen und seinem inhaltlichen Engagement dazu beigetragen, das Forum lebendig zu machen.
Die Installation ‚Textraum’ entstand im Rahmen eines einwöchigen Workshops mit vorgeschaltetetem Studentenwettbewerb in einer alten Industriehalle am Oldenburger Pferdemarkt, die bau_werk seit Jahren beheimatet. Die Aufgabenstellung der rein innenräumlichen Installation suchte nach einer Verbindung Text und Raum. Die Textauszüge der Installation entstammten architekturtheoretischen Texten berühmter Architekten und Theoretiker von der Antike bis zur Gegenwart. Ergänzt wurden sie durch Beiträge der Professoren und Studierenden des Fachbereichs Architektur und von Oldenburger Schülern, die sich der Frage „Was ist Architektur“ stellten. Die rea¬lisierte Installation wurde mit Holzständern, Gipskarton-Platten, Filz, Farbe, Glasbehältern und Papier realisiert.


Auftraggeber: Stadt Oldenburg, Amt für Bauen und Wohnen
In Zusammenarbeit mit dem Künstler Peer Holthuizen

GewinnerInnen des Studentenwettbewerbs:
Team Marlene Brudek und Nadja Schütte